Tel. 040 / 89 97 92 0 info@wullkopf-eckelmann.de

Aus- und Weiterbildung

Worauf wir Wert legen

Handelskammer Hamburg Zertifikat 2018„Stillstand ist Rückschritt.“ Wie viel Wahrheit in diesem alten Zitat steckt, wissen wir deshalb so genau, weil wir seit 1964 als Makler und Verwalter in Hamburg am Markt sind und ganz praktisch erfahren haben, dass jeder im Team sich permanent entwickeln muss. Denn nur, wenn jeder ständig bereit und offen ist für neues, können wir als Team dafür sorgen, dass der Service und die Leistung des Unternehmens besser wird, die Kunden zufrieden sind und wir am Markt bestehen. Diesen Anspruch haben wir ganz selbstverständlich an jeden in unserem Team – ob Azubi oder Geschäftsführung. Unser Prokurist Thomas Büttner kümmert sich darum, dass unsere Azubis nicht nur eine Ausbildung nach Schema F erhalten und auch der Rest unseres knapp 30köpfigen Teams sich kontinuierlich weiterentwickelt. Für alle, die an unserem Unternehmen interessiert sind, beantwortet Thomas Büttner, der selber in unserem Unternehmen gelernt hat, die wichtigsten Fragen:

Thomas Büttner
Warum bilden Sie eigentlich junge Menschen aus?

Nachhaltigkeit ist in diesem Zusammenhang ein wichtiger Aspekt. Es ist für uns auf der einen Seite der beste Weg, uns junge Talente zu sichern, selber zu entwickeln, und somit auch langfristig an das Team und unser Unternehmen zu binden. Auf der anderen Seite ist es für uns auch ein guter Gradmesser, ob wir als Unternehmen auch attraktiv genug sind, um uns im Wettbewerb um die jungen Menschen, die nach der Schule oder nach dem Studium in die Immobilienwirtschaft streben, gegen andere Unternehmen durchzusetzen.

Hier können wir in den letzten Jahren einen deutlichen Wandel auch in der Anspruchshaltung der Azubis beobachten. In den 2000er Jahren waren junge Menschen oft schon zufrieden, überhaupt einen Job zu haben. Heute fragen sie sehr gezielt, wie ihre Perspektiven über die Ausbildung hinaus aussehen und welche zusätzlichen Maßnahmen ihnen der Ausbildungsbetrieb bietet. Und es ist vor allem für jüngere Menschen wichtig, nicht in irgendeinem Büro in einem beliebigen Industriegebiet in der Peripherie zu arbeiten, sondern möglichst zentral. Sie möchten den Arbeitsplatz ohne Auto und mit Leihfahrrädern erreichen können. Sie möchten Pausen nicht in faden Kantinen, sondern mitten in belebten wie beliebten Quartieren verbringen. Diese Anspruchshaltung freut uns natürlich! Und wir haben eine ganze Reihe von Maßnahmen und Argumenten, mit denen wir junge Menschen überzeugen. Nicht zuletzt natürlich auch mit einem harmonischem Team und gutem Arbeitsklima.

Was genau bieten Sie den Azubis zusätzlich?

Generell ist es so, dass es von der IHK einen Rahmenplan für die Ausbildung zur Immobilienkauffrau/ zum Immobilienkaufmann gibt.  Uns liegt aber sehr daran, dass wir unseren Azubis möglichst viele Perspektiven und Perspektivwechsel anbieten. Denn nur so können wir ihnen eine Flexibilität vermitteln, die dann später im Berufsleben gefordert wird.

Wenn die Azubis zum Beispiel in der WEG- oder Zinshausverwaltung arbeiten, dann haben sie bei uns die Möglichkeit, in Partnerunternehmen ein Praktikum zu machen. So können sie quasi die andere Seite kennenlernen: Architekturbüros, Finanzierer, Sanierungsfirmen, andere Handwerker und vieles mehr. Es hilft ihnen dann später im Berufsleben ungemein, wenn sie als Verwalter einfach wissen, wie die Unternehmen arbeiten, wie Baustellen funktionieren usw.. Im Gegenzug nehmen wir natürlich auch Auszubildende unserer Partnerunternehmen. So profitieren alle Beteiligten.

Außerdem beteiligen wir uns gern auch an anderen Aktionen: Die Wirtschaftsjunioren haben zum Beispiel für einen Tag Paten gesucht, die benachteiligte Menschen einen Einblick in ihren Berufsalltag gewähren. Diese Menschen haben entweder sprachliche Barrieren oder so schwierige familiäre Verhältnisse, dass eine normale Integration in die Berufswelt nur schwer möglich ist. Dabei helfen wir zum einen denen, die sonst vielfach außen vor bleiben. Zum anderen lernen unsere Azubis, was es bedeutet, Verantwortung zu übernehmen und diesen Praktikanten einen Einblick zu vermitteln – auch wenn es nur für einen Tag ist. Zusätzlich fördert es die Kommunikation unserer Azubis untereinander, weil sie diesen Tag eben gemeinsam organisieren.

Dritter Punkt, den ich an dieser Stelle gern erwähnen möchte, ist der, dass wir als Unternehmen unseren Azubis die IVD Juniormitgliedschaft bezahlen. So geben wir ihnen früh einen Anreiz, sich mit den vielfältigen Angeboten des wahrscheinlich wichtigsten Berufsverbandes auseinanderzusetzen und auch innerhalb der Branche über den Tellerrand zu schauen.

Wie sieht die Weiterbildung für die übrigen Kollegen aus?

Die in der breiten Öffentlichkeit nahezu einzig relevante Auszeichnung für die Weiterbildung unserer Kollegen ist das Forbildungssiegel des IVD. Für dieses Siegel, das wir Jahr für Jahr erhalten, müssen wir pro Jahr eine ganze Reihe von Veranstaltungen des IVD zu verschiedenen Schwerpunktthemen der Immobilienwirtschaft besuchen. So können wir als Team Punkte sammeln und am Ende mit den entsprechenden Nachweisen das Fortbildungssiegel beantragen.

So gut und wichtig dieses Siegel ist: Es gibt auch berechtigte Kritikpunkte. Denn Punkte sammeln können nur Geschäftsführer und – seit kurzem – auch Prokuristen. Das ist natürlich für uns und unser knapp 30-köpfiges Team unzureichend. Und es ist bei uns selbstverständlich, dass alle Mitarbeiter genauso regelmäßig an Veranstaltungen und Seminaren teilnehmen, als wenn es für die Vergabe des Siegels von Bedeutung wäre. Wir hoffen sehr, dass Unternehmen in Zukunft nur dann das Siegel erhalten, wenn sich auch die Mitarbeiter weiterbilden – und nicht nur die Geschäftsführer.

Über Ihre Bewerbung per Mail an Herrn Büttner würden wir uns sehr freuen!

Wullkopf & Eckelmann Immobilien GmbH & Co. KG
Herrn Thomas Büttner
Friesenweg 5.2, 22763 Hamburg
E-Mail: thomas.buettner@wullkopf-eckelmann.de

Büro von Wullkopf & Eckelmann

Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen direkt an Frank Wullkopf

Datenschutz

Wertfinder

Wertfinder

Wenn Sie – aus welchem Grund auch immer – am aktuellen Wert Ihrer Immobilie interessiert sind, dann bekommen Sie hier nach wenigen Klicks innerhalb weniger Minuten einen ungefähren Wert per Mail kostenlos zugesendet.

Verwaltung

Verwaltung

Geschäfts- und Gewerbeimmobilien, Zinshäuser und WEG - unsere Verwaltungsteam betreut in und um Hamburg mehr als 3.000 verschiedene Einheiten aus allen Bereichen. Schwerpunkt sind Immobilien mit mehr als 20 Einheiten. Sprechen Sie uns gerne an!

Referenzen

Referenzen

Pro Jahr verkaufen wir derzeit mehr als 50 Immobilien. Deshalb sehen Sie auf dieser Karte natürlich nicht alle unsere Referenzen seit 1964. Aber doch immerhin soviele, dass Sie einen Eindruck bekommen, wo wir von Wullkopf & Eckelmann Immobilien aktiv sind.